Aachener Erklärung zur Zukunft des Bauens in NRW

Aachener Erklärung zur Zukunft des Bauens in NRW

Bei der Eröffnung des „Aachen 1a“-Standes auf der ExpoReal in München überreichen die AACHEN BUILDING EXPERTS die „Aachener Erklärung zur Zukunft des Bauens in NRW“.

Darin weisen der AACHEN BUILDING EXPERTS e.V., der ccBIM, die Handwerkskammer Aachen und die IHK Aachen gemeinsam auf die Herausforderungen für die Bauwirtschaft hin. Unter dem Oberthema Digitalisierung nimmt die Erklärung Stellung zu Zuständigkeiten in den Ministerien, Qualifizierung und Ausbildung, sowie Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung.

„Wenn das Land Verordnungen erlässt, die Unternehmen ab 2020 in Vergabeverfahren zum Einsatz von BIM verpflichtet, muss es sich auch bemühen, Qualifizierung zu schaffen und zu unterstützen.“ beschreibt Goar T. Werner, Geschäftsführer des AACHEN BUILDING EXPERTS e.V., einen der Kernpunkte der Erklärung und fügt hinzu „gerne bieten wir den Akteuren des Landes NRW gemeinsam mit unserem Netzwerk Unterstützung bei der Umsetzung notwendiger Maßnahmen an“.

 

Die AACHEN BUILDING EXPERTS (ABE) überreichen die Aachener Erklärung: Bert Wirtz, Vorstand ABE und Präsident der IHK Aachen, Gerhard Wittfeld, Geschäftsführer kadawittfeldarchitektur, Michael F. Bayer, Hauptgeschäftsführer der IHK Aachen, NRW-Bau-Ministerin Ina Scharrenbach, Maike Schlick, kadawittfeldarchitektur sowie Goar T. Werner, Geschäftsführer ABE (v.l.n.r.)

Die AACHEN BUILDING EXPERTS (ABE) überreichen die Aachener Erklärung: Bert Wirtz, Vorstand ABE und Präsident der IHK Aachen, Gerhard Wittfeld, Geschäftsführer kadawittfeldarchitektur, Michael F. Bayer, Hauptgeschäftsführer der IHK Aachen, NRW-Bau-Ministerin Ina Scharrenbach, Maike Schlick, kadawittfeldarchitektur sowie Goar T. Werner, Geschäftsführer ABE (v.l.n.r.)