Ressourceneffizientes und kreislaufgerechtes Bauen im Rheinischen Revier

2. ONLINE Veranstaltung zum Förderprojekt "ReNeReb" am 29.9.2020

Veranstaltungsort
Onlinekonferenzraum (Bekanntgabe der Zugangsdaten via Mail am Vortag)

Termin
Dienstag, 29.09.2020, 16:00-17:30 Uhr

 

Im Rahmen der Veranstaltung des Förderprojektes „ReNeReb“ erwarten Sie zwei interessante Impulsvorträge, die den Einsatz von Methoden des ressourceneffizienten und kreislaufgerechten Bauens in der Praxis thematisieren und reale Anwendungsfälle vorstellen.

Nach den beiden Vorträgen erhalten Sie die Gelegenheit, sich mit den anderen Teilnehmern über die beiden Vorträge auszutauschen und generell über die Thematik des ressourceneffizienten und kreislaufgerechten Bauens zu diskutieren.

Wir freuen uns sehr über Ihre formlose Anmeldung zur Veranstaltung per E-Mail an info@aachenbuildingexperts.de bis zum 22.09.2020.

Online-Auftakt am 22.6.2020

Im Rahmen der Förderprojekte ReBau (Regionale Ressourcenwende in der Bauwirtschaft) und ReNeReB (Regionales Netzwerk Ressourceneffizientes Bauen) entsteht im Rheinischen Revier ein Kompetenzzentrum und Akteurs-Netzwerk für ressourceneffizientes und kreislaufgerechtes Bauen.

Die gemeinsame Online-Auftaktveranstaltung beider Projekte am 22. Juni 2020 richtete sich an Beteiligte aus Wirtschaft, Politik, Forschung und Verwaltung, die an diesem Zukunftsthema mitwirken möchten und interessiert sind.

Die Video-Premiere fand am 22.6.2020 um 10 Uhr statt.

Nach der Veranstaltung trafen Sie uns im virtuellen Get-together. Die Teilnehmer hatten zudem bis zum 30.6.2020 die Möglichkeit, an einer Online-Umfrage teilzunehmen.

 

 

 

 

2 Förderprojekte – 1 gemeinsamer Startschuss

Förderprojekt „ReNeReB“
(Regionales Netzwerk Ressourceneffizientes Bauen)
Im Rahmen von ReNeReB wird ein Experten- und Akteurs-Netzwerk für ressourceneffizientes und kreislaufgerechtes Bauen im Rheinischen Revier entstehen, das es den Kommunen ermöglicht, ressourceneffizientes und kreislaufgerechtes Bauen als allgemeinen Standard zu etablieren. Neben regelmäßigen Veranstaltungen mit unterschiedlichsten Themenschwerpunkten wird eine Website als Informationsplattform aufgebaut, die Zugriff zu drei Datenbanken bietet: ein Verzeichnis an Baubeteiligten wie Architekten, Fachplanern, Ingenieuren, Bauunternehmen, Handwerkern und Baustoffhändlern; eine Auflistung an klimafreundlichen alternativen Baustoffen und vorbildliche Praxisbeispiele („Best Practices“). Die besten Objekte werden regelmäßig prämiert.

Das Projektteam vereint sowohl Fachleute aus Lehre, Forschung und Praxis. Es besteht aus dem Institut für Rezykliergerechtes Bauen der RWTH Aachen, dem Kompetenznetzwerk für innovatives Bauen, AACHEN BUILDING EXPERTS e. V. (ABE) und der Faktor X-Agentur der Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH.

 

Förderprojekt „ReBAU“
(Regionale Ressourcenwende in der Bauwirtschaft)

ReBAU hat zum Ziel, den Bausektor im Sinne einer Ressourcenwende zu revolutionieren, beispielsweise durch den Einsatz von neuen kreislaufgerechten Bauprodukten und die Schaffung einer Rohstoffbörse. Dazu wird ein regionales Kompetenzzentrum für Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft im Bauwesen etabliert, das Fachwissen aus Wirtschaft, Forschung und Entwicklung sowie Kreisen und Kommunen mobilisiert.

Das Projektteam besteht aus der Faktor X-Agentur der Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH, der Zukunftsagentur Rheinisches Revier, dem Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT, dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML sowie der Bimolab gGmbH.

 


 

Gefördert werden die beiden Förderprojekte durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) (ReBAU) bzw. das Bundesmodellvorhaben „Unternehmen Revier“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) (ReNeReB).

Programmpunkte der Auftaktveranstaltung am 22.6.2020

  • Grußwort der NRW-Umweltministerin Dr. Ursula Heinen-Esser
  • Vorstellung der beiden Projekte
  • zwei Impulsvorträge:
    • Kreislaufwirtschaft und Ressourcenschutz als Voraussetzung für die Klimaziele Deutschlands (Dr. Harry Lehmann, Umweltbundesamt)
    • Von Energieeffizienz zu Ressourceneffizienz (Prof. Dr. Linda Hildebrand, Juniorprofessur Rezykliergerechtes Bauen der RWTH Aachen)
  • Statements wichtiger Stakeholder, die die Relevanz des Themas und der Projekte untermauern
  • Möglichkeiten, sich inhaltlich einzubringen und die Projekte aktiv mitzugestalten
  • Chat für Fragen und Antworten
  • Online-Umfrage zu Ihrem Informationsbedarf rund um das Thema Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft im Bauwesen

Projektpartner (alphabetisch)

abe-grau abe
bimolab-logo-homepage-400x300-grau bimolab-logo-homepage-400x300
csm_faktor-x-grau csm_faktor-x
indeland-grau indeland
IML_SW IML_F
umsicht_logo-grau umsicht_logo
Juniorprofessur_sw Juniorprofessur_f
Zukunftsagentur_SW Zukunftsagentur_F

Förderer (alphabetisch)

bezirksregierung-koeln-grau bezirksregierung-koeln
bmwi-grau bmwi
efre-grau efre
eureopaeische-union-grau eureopaeische-union
mwi-nnrw-grau mwi-nnrw
unternehmen-revier-grau unternehmen-revier